Wir werden die Vielfalt in Kultur- und Medienlandschaft erhalten und fördern! (Gründe 100 – 104)

Grund Nr. 100

Kultur für den kleinen Geldbeutel!

Wir wollen, dass Bedürftige besonders günstige Eintrittskarten zu Veranstaltungen, öffentlichen Theatern, Konzertaufführungen und Ausstellungen erhalten. Der Ausschluss armer Menschen und ihrer Kinder von kulturellen Ereignissen stellt eine Schmälerung der Lebensqualität und der Entwicklungschancen dar.

Grund Nr. 101

Der Erhalt von Denkmälern, ist verstärkt zu finanzieren!

Ein Volk, das auf Kultur Wert legt, muss seine Wurzeln kennen und erhalten. Das Landesamt für Denkmalpflege ist deshalb mit deutlich erhöhten Finanzmitteln auszustatten, damit es die Besitzer von Denkmälern bei Erhaltungsmaßnahmen nicht nur beraten, sondern auch finanziell unterstützen kann. Insbesondere die Sanierung wenig spektakulärer, aber seit Jahrhunderten ortsbildprägender Gebäude, gerade auch im ländlichen Raum, sollte verstärkt mit direkten finanziellen Zuwendungen gefördert werden, da hier ein Anreiz über die steuerlichen Abschreibungsmöglichkeiten für die Eigentümer meist wenig attraktiv ist.

Der Erhalt jahrhundertealter Bausubstanz ist praktizierte Nachhaltigkeit!

Grund Nr. 102

Jugend- und Erwachsenenbildung, aber auch die (ehrenamtliche) Arbeit in Vereinen der Sport- und Traditionspflege sind unverzichtbar für eine lebendige Kultur in Bayern.

Wir sind ein verlässlicher Partner für die Verbände und Einrichtungen der Jugend- und Erwachsenenbildung in Bayern. Ihnen muss, wie den anerkannten Vereinigungen in Sport, Kultur und Traditionspflege, eine kontinuierliche Entwicklung nach dem Subsidiaritätsprinzip – ohne Gängelung und Mittelkürzungen – ermöglicht werden.

Grund Nr. 103

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk und Fernsehen mit Top-Qualität – aber ohne Werbung und Sponsoring durch Konzerne!

Wir wollen, dass die öffentlich-rechtlichen Sender eine ausreichende Finanzausstattung über Gebühren erhalten und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter frei von allen politischen oder industriellen Beeinflussungen, aber auch ohne die Auswüchse des Quotenzwanges ihrer journalistischen und künstlerischen Arbeit nachgehen können. Die Sicherung der Kernaufgaben, Information und Unterhaltung, muss ohne Werbung gewährleistet werden.

Grund Nr. 104

Die Freiheit der Presse ist zentrale Voraussetzung einer funktionierenden Demokratie.

Einflussnahme von Parteien, Firmen und Verbänden auf die Berichterstattung ist zu verbieten.

Die ÖDP Mittelfranken verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen